Herzlich Willkommen

28.11.2018
Grand Prix Finale Fujairah
Yanna Schneider unterliegt Olympiasiegerin knapp

Yanna Schneider unter den Top 16 der Welt

 

Die bis heute einzige Deutsche Jugend Weltmeisterin nahm vom 22-23 November 2018 am Grand Prix Finale in Fujairah teil. Nur die besten 16 platzierten der jeweiligen Olympischen Gewichtsklassen kamen in den Genuss am Ende der Grand Prix Serie am Grand Prix Finale teilzunehmen.

 

Die angehende Wirtschaftspsychologin vom Swisttaler Spitzensportzentrum bestritt somit innerhalb von 14 Tagen ihr drittes Weltturnier. Nach dem Gewinn der Croatia Open, dem Ausscheiden bei den French Open, ging es mit dem Flieger direkt im Anschluss von Paris mit dem Nationalteam und drei weiteren Deutschen Athleten/innen nach Dubai.

Die zweifache Eliteschülerin des Jahres am Standort Bonn schaffte es trotz Ihrem Studium in den vergangenen Jahren sich in der Weltrangliste Jahr für Jahr hochzukämpfen um unter die TOP 16 der Welt zu kommen. Das Los entschied das sie direkt im ersten Kampf gegen die amtierende Olympiasiegerin aus China antrten musste. Yanna taktierte clever und schied schier knapp mit einem 3:5 aus, klar war die Enttäuschung da aber auch die Gewißheit das man mit den ganz großen mithalten kann.